Du möchtest YouTube Ads schalten und fragst dich: „Wie sieht das ‚perfekte‘ YouTube Ads Video aus?“

Das „perfekte“ YouTube Ads Video besteht aus 3 Komponenten. Welche das sind, verrate ich dir gleich. Und ich zeige dir auch ein kleines Beispiel-Skript, wie so etwas umgesetzt in die Praxis aussehen könnte.

YouTube Ads schalten: Die 3 Komponenten eines guten YouTube Ads Videos

Wir möchten uns in diesem zweiten Teil unseres Video-Tutorials zum Thema YouTube Ads gleich ganz genau ansehen, wie du ein YouTube Ads Video so gestaltest, dass es richtig gut konvertiert. Wie du deine YouTube Ads Kampagne insgesamt ordentlich aufsetzt, das erfährst du im ersten Teil: YouTube Ads schalten – Teil 1. Reinschauen lohnt sich.

Um mit deinem YouTube Ads Video optimal zu performen, solltest du bei dessen Aufbau die drei wichtigen Komponenten für überspringbare Instream-Videos unbedingt beachten. Es beginnt mit einem starken Aufhänger, danach startest du das „Lehren & Verführen“, um zum Schluss deinen Call-to-Action zu platzieren. Schauen wir uns diese drei Punkte mal im Detail an.

Das perfekte YouTube Ads Video
Das perfekte YouTube Ads Video

Der Hook

Mit deinem Hook musst du Aufmerksamkeit generieren und den Nutzer dadurch daran hindern, das YouTube Ads Video zu skippen. Dazu hast du nur fünf Sekunden Zeit. Die richtigen Informationen müssen also in ansprechender Weise direkt am Anfang kommen, um den Erfolg deines YouTube Ads Videos zu sichern.

Überlege dir dazu gut, was die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe erregt, was sie interessiert und welche Fakten für sie am wichtigsten sind. Du könntest beispielsweise ein Problem ansprechen, das deine Zielgruppe oft hat, und dann gleich die Lösung anteasern. Bitte beachte dabei, dass dieser Hook zum Rest des Funnels passt und sich auch auf deiner Landingpage widerspiegelt.

Lehren & verführen

Ist der zukünftige Kunde nun am Haken, möchtest du ihn über dein Produkt informieren und ihn im besten Fall dazu bringen, es zu kaufen. Er muss es richtig wollen. Und das erreichst du wieder, in dem du Probleme deiner Zielgruppe aufgreifst, mit deinem Produkt die Lösung präsentierst und dabei die Sprache deiner Zielgruppe sprichst.

Betreibe hier also vorher unbedingt eine umfassende Recherche zur „Voice of Customer“!

Hast du sie drauf, kannst du deinen potenziellen Kunden eine schöne Geschichte erzählen, mit der sie sich wunderbar identifizieren. Dadurch wird nicht nur der Nutzen deines Produktes klar, sondern es gewinnt auch an Emotionalität.

Der kleine Trick ist hier, ausreichend zu informieren, aber dennoch ein kleines Stückchen offen zu lassen. Vielleicht bleibt eine Frage unbeantwortet, die der Kunde dann unbedingt noch wissen möchte.

So kommen wir dann zur dritten Komponente, die ein richtig gutes YouTube Ads Video beinhalten sollte.

Die Handlungsaufforderung (Call-to-Action)

Den wichtigen Abschluss bildet bei einem YouTube Ads Video die ganz klare Handlungsaufforderung, zum Beispiel „Klicke hier“ oder „Kaufe jetzt“.

Mitterlweile geht man sogar dazu über, den CTA nicht nur am Ende, sondern mehrfach im YouTube Ads Video zu platzieren. Du könntest also einmal direkt am Anfang, einmal im Mittelteil und einmal dann ganz zum Schluss deine Handlungsaufforderung herausstellen. Am Anfang kann das etwas „softer“ passieren, am Ende dann gerne sehr direkt.

Beispiel Videoskript

Was kannst du also konkret sagen, um deine Kunden durch dein YouTube Ads Video zu überzeugen? Das solltest du dir als erstes überlegen. Steht hier der Plan, kannst du nun dafür sorgen, dass diese Worte auch bildstark rüberkommen.

Im Video zeige ich dir ab Minute 8:20 dazu ein ausführliches Skript. Dieses kann dir sicher gut als Anregung für dein nächstes YouTube Ads Video dienen.

Wichtig dabei ist vor allem: Die schlussendliche Länge des Videos ist nicht ganz so relevant, wie die Storyline. Diese muss perfekt und konsequent erzählt werden.

Hast du dein YouTube Ads Video nun fertig, kannst du dir zum Aufsetzen deiner Kampagne gerne unser Tutorial zum Thema YouTube Ads schalten ansehen.

KEIN Profi-Video-Equipment nötig

Zum Schluss unseres Tutorials zum Thema „YouTube Ads Video gestalten“ habe ich noch eine gute Nachricht für dich: Du benötigst für das Erstellen keine Profi-Ausrüstung, sondern kannst mit recht einfachen Mitteln direkt loslegen.

Nutzt du beispielsweise die Kamera eines modernen Smartphones mit einem Stativ, reicht das völlig aus – und vermittelt zusätzlich Authentizität.

Achte bei deiner Aufnahme aber bitte auf ausreichend Licht und einen guten Sound, z. B. durch ein Ansteckmikro.

Du brauchst Hilfe beim YouTube Ads schalten?

Wir können das 😉

Buche hier dein Gratis-Strategiegespräch!

Leave a Reply

Your email address will not be published.